Mountain Manager
Home Home    Redaktion Redaktion    Anzeigen Anzeigen    Abo Service Abo Service    Kontakt Kontakt    Impressum Impressum

Marketing & Management - Geschäftsberichte

Doppelmayr / Garaventa: ‚ÄěWir werden Vollgas weiterfahren‚Äú

Ausgabe 8/2008

Die Doppelmayr Holding AG konnte sich im Gesch√§ftsjahr 2007/08 als Weltmarktf√ľhrer behaupten und den Umsatz wie schon in den Vorjahren erh√∂hen. Einmaleffekte f√ľhrten zu einem reduzierten Betriebsergebnis.
Hanno Ulmer, Vorstand Doppelmayr Holding AG.
Hanno Ulmer, Vorstand Doppelmayr Holding AG.
Im Gesch√§ftsjahr 2007/2008 hat die Doppelmayr Holding AG 144 Seilbahnprojekte realisiert. Die Umsatzerl√∂se stiegen dabei um 3,2 % auf 679,7 Mio. Euro. Auch der Mitarbeiterstand wurde neuerlich erh√∂ht, sodass nunmehr 2.605 Besch√§ftigte weltweit f√ľr die Doppelmayr-Garaventa Gruppe t√§tig sind.
Dennoch musste man im abgelaufenen Gesch√§ftsjahr ein reduziertes Konzernergebnis von 98,4 auf 84,4 Mio. Euro zur Kenntnis nehmen. Dieses Ergebnis sei, so Vorstand Hanno Ulmer bei der Bilanzpressekonferenz Mitte November, auf Einmaleffekte zur√ľckzuf√ľhren, daman in Spanien durch die Gro√üinsolvenz einer Baufirma ein 27 Mio. Euro-Projekt verloren habe. Dennoch werde auf Vollgas weitergefahren, stellte Vorstand Michael Doppelmayr klar: ‚ÄěWer in einer solchen Situation bremst, verliert‚Äú.

Marktf√ľhrerschaft gefestigt
Mit dem erneuten Umsatzwachstum konnte die Doppelmayr Holding AG die Weltmarktf√ľhrerschaft eindrucksvoll best√§tigen. Rund 80% des Umsatzes wurden im Wintergesch√§ft erwirtschaftet. Als wichtigster Absatzmarkt kristallisierte sich √Ėsterreich heraus, Schl√ľssell√§nder f√ľr das gute Ergebnis waren au√üerdem die europ√§ischen Alpenl√§nder, Nordamerika und die aufstrebenden L√§nder Ost-, Zentral- und S√ľdosteuropas. Dabei hat die Doppelmayr-Garaventa Gruppe zahlreiche Innovationen auf den Weg gebracht: eine ‚Äěbedienerlose‚Äú Kabinenbahn in Val Thorens (F), die ersten Kabinenbahnen mit Sitzheizung in Ischgl und Zell am See oder die erste Einseilumlaufbahn mit Saunakabine in Finnland. Auch im technischen Bereich konnten Ma√üst√§be gesetzt werden. So basiert die neue √∂sterreichische Verfahrensrichtlinie f√ľr Feuerverzinken in zentralen Elementen auf Forschungsarbeiten von Doppelmayr.
Ing. Michael Doppelmayr, Vorstand Doppelmayr Holding AG.
Ing. Michael Doppelmayr, Vorstand Doppelmayr Holding AG.
Steigende Nachfrage
Die zukunftsweisende Strategie der Gruppe, Seilbahnen im st√§dtischen Personenverkehr zu positionieren, zeigt Erfolge. Weltweit wurden in den letzten Jahren zahlreiche urbane Anwendungen installiert, die im Hinblick auf Funktionalit√§t und Leistungsf√§higkeit keinen Vergleich scheuen m√ľssen. Au√üerdem hat sich das Tochterunternehmen DCC Doppelmayr Cable Car GmbH mit ihrem Cable Liner System am People Mover Markt etabliert. Derzeit werden Projekte in Las Vegas, Venedig und Katar realisiert. Die Investitionen in das j√ľngste Tochterunternehmen, die Doppelmayr Transport Technology GmbH, machen sich ebenfalls bezahlt. Die Nachfrage nach dem Materialtransportsystem RopeCon steigt.
2007 und 2008 wurden auf Jamaika sowie auf der Pazifikinsel Simberi, Papua Neuguinea, zwei Anlagen zum Transport von Bodenschätzen errichtet. Zahlreiche Anfragen und konkrete Aufträge aus aller Welt sind im Haus.

Gute Aussichten
Im laufenden Jahr erwartet die Doppelmayr-Garaventa Gruppe trotz der hohen Rohstoffpreise und der angespannten Situation bei Zukauf teilen eine zufrieden stellende Geschäftsentwicklung.
Derzeit nicht abzusehen wären allerdings mögliche Auswirkungen der weltweiten Finanzkrise auf die Realwirtschaft und die Investitionsbereitschaft von Investoren.
D/dwl
Die 8 MGD „Fimbabahn“ Ischgl war die erste Kabinenbahn mit Sitzheizung. Foto: Doppelmayr
Die 8 MGD ‚ÄěFimbabahn‚Äú Ischgl war die erste Kabinenbahn mit Sitzheizung. Foto: Doppelmayr
Daten/Fakten:
2007/08
Umsatz 680 Mio. EUR
Mitarbeiter weltweit 2.605
davon in √Ėsterreich 1.107

2006/07
Umsatz 659 Mio. EUR
Mitarbeiter weltweit 2.479
davon in √Ėsterreich 1.051