Mountain Manager
Home Home    Redaktion Redaktion    Anzeigen Anzeigen    Abo Service Abo Service    Kontakt Kontakt    Impressum Impressum

MM Magazin - Trends

Weltneuheit: Alu-Schlitten mit StoßdĂ€mpfer

Ausgabe 1/2006

Der hochmoderne neue Schlitten „Alurunner“ gewann den Brand New Award auf der letzten ISPO in der Kategorie Winter-Hardware.
Alurunner: Neuer zusammenklappbarer Designerschlitten mit StoßdĂ€mpfern. Fotos: Alurunner GmbH.
Alurunner: Neuer zusammenklappbarer Designerschlitten mit StoßdĂ€mpfern. Fotos: Alurunner GmbH.

Diese deutsche Entwicklung beeindruckt mit echter Vollfederung sowie futuristischer Optik und lÀsst sich zusammenklappen.

Mit einem Schlitten den Abhang hinunter zu fahren scheint ein wiederkehrender Trend zu sein, wie die Bewerbungen von Schlitten in der Kategorie Winter-Hardware der ispo BrandNew Awards zeigten. Die Jury hat das anspruchsvollste Produkt, den Alurunner, als Gewinner dieser Kategorie auserkoren. Hinter der Bezeichnung verbirgt sich ein Ă€ußerst stilvoller Aluminium-Schlitten mit Full-Suspension-StoßdĂ€mpfern und einer gedĂ€mpften SitzflĂ€che. Aufgrund dieser Vollfederung – inspiriert vom Mountainbike – ist eine Fahrt mit dem Alurunner komfortabler und gesĂŒnder fĂŒr die WirbelsĂ€ule, als dies mit den herkömmlichen Schlitten der Fall ist. Außerdem sorgt sie fĂŒr gute FahrstabilitĂ€t. Der Federweg der SitzflĂ€che hinten betrĂ€gt 12 cm. Der StoßdĂ€mpfer ist je nach Gewicht und Anforderung individuell einstellbar.
Außerdem ist der Alurunner zusammenklappbar und daher einfach zu verstauen.
Der Vertrieb soll ĂŒber den Sportfachhandel bzw. auch Verleihshops erfolgen.
Neben dem Standard-Typ, der ca. 299,– € samt Transportsack kosten wird, bietet die gleichnamige Frankfurter Firma noch ein Damenmodell in pink und Extrapolsterung sowie ein Downhill-Race-Modell an. Letzteres verfĂŒgt ĂŒber einen digitalen Tachometer (Messung via GPS) und Lampen fĂŒr die Nachtfahrt!

Die Federung ist vom Mountainbike inspiriert.
Die Federung ist vom Mountainbike inspiriert.

MarktlĂŒcke geschlossen
Leon Widdison, britischer Sportprodukte-Designer, sagt in Bezug auf Alurunner: „Als Vater bin ich natĂŒrlich an allen Kindersportprodukten besonders interessiert, aber der Alurunner hat definitiv das Potenzial, mein persönlicher Favorit unter den Winterprodukten zu werden. Dies liegt am Design in Kombination mit den Zusatzfunktionen wie Suspension-StoßdĂ€mpfern und gedĂ€mpfter SitzflĂ€che.“
Die Idee fĂŒr dieses SportgerĂ€t kam Hans Deiseroth bei Recherchen fĂŒr grĂ¶ĂŸere Firmen, die immer wieder Platzierungsmöglichkeiten fĂŒr ihre Produkte im Winter suchen. Er fand nichts Modernes am Schlittenmarkt, das der Technik von heute entspricht. Diese MarktlĂŒcke wollte Deiseroth fĂŒllen. Herausgekommen ist ein „Kunstwerk“, fast zu schön, um auf ihm auf einer der immer zahlreicher werdenden Naturrodelbahnen herunter zu fahren... Doch die Materialien Aluminium (Rahmen) Polycarbonat (Sitz) und Polypropylen (Kufenschienen) machen alles mit. Die optimal gleitfĂ€higen, breiten Kufen sind bei AbnĂŒtzung ĂŒbrigens auch auswechselbar.

Infos:
Alurunner GmbH
Hans Deiseroth
Kleiner Hirschgraben 3-7
D-60311 Frankfurt/Main
Tel.: +49(0)69/590737
E-Mail: PR@aluruner.com
Internet: www.alurunner.com