Mountain Manager
Home Home    Redaktion Redaktion    Anzeigen Anzeigen    Abo Service Abo Service    Kontakt Kontakt    Impressum Impressum

MM Magazin - Trends

Schilthornbahn inszeniert Bond-World auf 2970 m - James Bond ist endgültig auf Piz Gloria zurückgekehrt

Ausgabe 05/2013

Das Schilthorn im Berner Oberland (CH) wurde 1968 als Drehort für den 6. James Bond-Film weltbekannt  die Bond-Story selbst war aber nirgends zu spüren. Das hat sich nun durch die Inszenierung der interaktiven BOND WORLD 007 samt der Aussichtsplattform PIZ GLORIA VIEW geändert! Somit hat das erste 360° Berg-Drehrestaurant der Welt eine würdige Ergänzung bekommen und die Schilthornbahn AG wird noch mehr internationale Ausflugstouristen auf 2970 m anziehen.
Das Schilthorn wurde 1968 als Drehort für den 6. James Bond-Film weltbekannt. Nun wurde der Stoff auf 3000 m beim Drehrestaurant inszeniert. Fotos: Schilthornbahn/Gert Krischke
Das Schilthorn wurde 1968 als Drehort für den 6. James Bond-Film weltbekannt. Nun wurde der Stoff auf 3000 m beim Drehrestaurant inszeniert. Fotos: Schilthornbahn/Gert Krischke
Das Schilthorn war im Winter 1968/69 Drehort für den 007-Film Im Geheimdienst Ihrer Majestät mit George Lazenby in der Hauptrolle  einem der besten Bond-Filme aller Zeiten. Das Drehrestaurant diente damals als Basis für den Bösewicht Blofeld und erhielt dank dem Film den Namen Piz Gloria. Mit der neuen BOND WORLD 007 lässt die Schilthornbahn die Welt von Agent 007 auf dem Piz Gloria nun wieder neu aufleben.
Opening v.l.n.r.: Peter Feuz (Präsident Verwaltungsrat), ehemaliges Bond-Girl Silvana Henriques, Bond-Bösewicht Terry Mountain, Botschafterin Sarah Gillet, Moderatorin Annina Frey, James Bond alias George Lazenby und Christoph Egger (CEO Schilthornbahn).
Opening v.l.n.r.: Peter Feuz (Präsident Verwaltungsrat), ehemaliges Bond-Girl Silvana Henriques, Bond-Bösewicht Terry Mountain, Botschafterin Sarah Gillet, Moderatorin Annina Frey, James Bond alias George Lazenby und Christoph Egger (CEO Schilthornbahn).
Neue Aussichtsplattform PIZ GLORIA VIEW
Ergänzend dazu hat man auch eine Aussichtsplattform namens PIZ GLORIA VIEW realisiert, die nach einem kurzen Spaziergang über den Grat den Blick mit 360° über die Alpenwelt freigibt. Der Baukörper mit 5,5 m Durchmesser wurde aus einer spiralförmigen Metallbaukonstruktion errichtet, die auf Pfählen etwas vom Boden erhöht angebracht ist. Atemberaubend und mit einzigartigem Erinnerungswert öffnet sich die Sicht zum Drehrestaurant Piz Gloria zusammen mit Eiger, Mönch & Jungfrau im Hintergrund. Über den auf der Plattform installierten automatischen Fotopoint können sich die Besucher mit dem legendären Dreigestirn im Hintergrund bis hin zum Mont Blanc fotografieren lassen.
Die Bilder sind danach im Shop auf dem Schilthorn erhältlich oder zum Download über die Internetseite www.schilthorn.ch verfügbar. Das Schilthorn bietet im Alpenraum mit Abstand die schönste Aussicht, bestätigt Christoph Egger (Direktor Schilthornbahn AG).
Der Zutritt zur BOND WORLD 007 und PIZ GLORIA VIEW ist für die Seilbahngäste kostenlos. Beide Attraktionen sowie die Panoramaterrasse mit lebensgroßen, sprechenden Bond-Figuren und zeitgemäßen Viscope-Fernrohren wurden von pronatour, dem österreichischen Spezialisten für Erlebnisinszenierungen, in Kooperation mit Mountain Management Consulting umgesetzt.
Ein Highlight der Bond World ist das 007 Bob-Studio, wo man sich bei einer wilden Verfolgungsjagd im Eiskanal filmen lassen kann.
Ein Highlight der Bond World ist das 007 Bob-Studio, wo man sich bei einer wilden Verfolgungsjagd im Eiskanal filmen lassen kann.
BOND WORLD 007 - ein interaktives Erlebnis
Viele Gäste und BOND-Fans reisen den Schauplätzen der Filme nach, schildert Christoph Egger. Bisher wurden die Besucher, die mit der Erwartung auf das Schilthorn reisten, etwas über James Bond zu erfahren, noch enttäuscht. Mit der BOND WORLD 007 wird dies nun geändert und die Welt von James Bond auf 2970 Meter über Meer erhält eine neue Dimension, so Egger weiter.
Im Touristorama des Gipfelgebäudes ist eine interaktive, multimediale Ausstellung entstanden, die sieben Schlüsselszenen aus dem Film aufnimmt. Aber auch allgemeine Hintergründe wie beispielsweise eine Weltkarte mit sämtlichen BOND-Schauplätzen sind in der Ausstellung enthalten.
Interaktive Erlebnisausstellung: Mit dem damals eingesetzten Heli Alouette III der Air Glaciers fliegt man per Simulator zum Piz Gloria.
Interaktive Erlebnisausstellung: Mit dem damals eingesetzten Heli Alouette III der Air Glaciers fliegt man per Simulator zum Piz Gloria.
Die Besucher tauchen in einem Rundgang in den Film ein und erfahren Details zum Dreh, sehen das Original-Drehbuch und können ihre eigenen James-Bond-Fähigkeiten ausprobieren: Vom gekonnten Hutwurf in Miss Moneypennys Büro bis hin zur rasanten Bobfahrt fehlt keine Schlüsselszene. Auch der Helikoptersimulator, im Originalgehäuse der ausgemusterten Alouette III der Air Glaciers, die ihren letzten Flug zum Schilthorn absolvierte, garantiert persönliche BOND-Minuten. Dabei sitzt man in einer echten Hubschrauberkanzel, der Heli kam schon bei den Dreharbeiten zum Einsatz.
Die Besucher werden in der Bond World u.a. selbst zu James, wie etwa im 007 Bob-Studio, wo man sich bei einer wilden Verfolgungsjagd im Eiskanal filmen lassen kann! Die Aufnahme wird dann in ein echtes Bobbahn-Video hineingeschnitten, fertig ist der perfekte Funclip, erläutern Christian Lang und Werner Stark, Geschäftsführer von pronatour.
Modernste Medientechnik erwartet die Besucher: Am Multitouch-Tisch gibt es Videos, Bilder, Animationen.
Modernste Medientechnik erwartet die Besucher: Am Multitouch-Tisch gibt es Videos, Bilder, Animationen.
Hauseigenes Kino
Im hauseigenen Kino mit rund 40 Plätzen werden Ausschnitte des Filmes gezeigt. Abwechselnd werden über eine Panorama-Video-Show beeindruckende Ein- und Ausblicke in die Alpenwelt des Schilthorns gegeben. Die BOND WORLD 007 steigert die Attraktion des Piz Gloria und ist auch als Schlechtwetterprogramm perfekt geeignet. Omnipräsent ist BOND George Lazenby in Form von Figuren im Drehrestaurant und auf der Terrasse.
Mit einem Gala-Abend und rund 300 Gästen  darunter der MOUNTAIN MANAGER  wurde die BOND WORLD 007 am 28. 6. fulminant eröffnet. Gefolgt vom Grand Public Opening am Samstag mit über 1000 Besuchern, die sich die Autogrammstunden mit dem heute 73-jährigen Australier George Lazenby und weiteren Zeitzeugen aus dem Film nicht entgehen ließen.
Die Aussichtsplattform PIZ GLORIA VIEW gibt den 360°-Blick über die Alpenwelt frei. 80 m dahinter liegt das Drehrestaurant.
Die Aussichtsplattform PIZ GLORIA VIEW gibt den 360°-Blick über die Alpenwelt frei. 80 m dahinter liegt das Drehrestaurant.
Touch 007
Wer sich für die Geschichten nach Drehschluss interessiert, der kann ausgiebigst auf einem riesigen Multitouch-Tisch in der Vergangenheit wühlen. Hier können Bilder, Videos, Texte mit den Fingerspitzen verschoben, vergrößert, verblättert werden. Special Effects machen die Stories lebendig: Der Sektkorken knallt bei Berührung, genauso wie sich der rote BH öffnet... Auch sonst ist die Bond World am medientechnischen Puls der Zeit und ziemlich touchy: Zeitzeugen erzählen auf Touchscreens vom Leben mit der Filmcrew und den spektakulären Stunts. Im 007 Morphing-Studio verschmilzt das eigene Gesicht mit den Filmfiguren
Für die Zukunft sind am Schilthorn noch etliche weitere Projekte geplant, als nächstes folgt der spektakuläre Skyline Walk. mak