Mountain Manager
Home Home    Redaktion Redaktion    Anzeigen Anzeigen    Abo Service Abo Service    Kontakt Kontakt    Impressum Impressum

News

Komfortverbesserung am Pitztaler Gletscher für 06/07

Am Pitztaler Gletscher werden zur Saison 06/07 zwei neue Bahnen den Komfort verbessern: die 8er Gondelbahn Mittelbergjoch und die kuppelbare 6er Sesselbahn Gletschersee. Erstere erhält eine Bahntrasse mit 12 Stützen die nicht im beweglichen Eis situiert sind, letztere erhält Sitzheizungen.
Am Pitztaler Gletscher soll der 2,2 km lange Schlepplift Mittelbergjoch I durch die 8er Gondelbahn Mittelbergjoch ersetzt werden. Der kürzere Schlepplift Mittelbergjoch II bleibt weiter im Liftangebot. Die Talstation der 8er EUB Mittelbergjoch ist auf 2.689 m; die Mittelstation mit Zusteigemöglichkeit ist auf ca 3.000 m und die Bergstation auf 3.275 m situiert. Damit werden in Hinkunft 580 m Höhendifferenz des bestehenden Pistenangebotes mit 6 m/sec Fahrgeschwindigkeit und zeitgemäßem Beförderungskomfort in 68 Gondeln überwunden. Gestartet werden soll mit einer Förderleistung von ca. 2.000 Pers. pro Std.
Die neue Talstation ist zugleich auch Startpunkt für die neue
kuppelbare 6 er Sesselbahn Gletschersee. Diese führt mit einer Länge von 850 m bis zur Terrasse des Restaurants Kristall auf 2.840 m Höhe. Die Förderleistung der 6er SBK beträgt 2.700 Personen/Std. Die 39 Sessel werden über Sitzheizungen verfügen. Die neue Gletscherseebahn erfüllt eine Doppelfunktion: Einerseits nutzen schwächere Skifahrer bislang schon die dazu gehörige blaue Abfahrt, können hier häufiger Wiederholungsfahrten absolvieren und bei der Selftime Rennstrecke "Speed testen". Andererseits werden die unangenehmen Wartezeiten beim Rücktransport der Gäste vom
Mittelbergjochbereich zum Bergrestaurant damit entscheidend
minimiert.
Die vorgefertigten Stahlbauteile für beide Bahnen haben ein Gesamtgewicht von ca. 900 Tonnen und müssen "just in time" bergwärts geliefert werden. Ein allfälliger Baubeginn im Frühjahr 2006 ist von der aktuellen Gesamtschneesituation abhängig.