Mountain Manager
Home Home    Redaktion Redaktion    Anzeigen Anzeigen    Abo Service Abo Service    Kontakt Kontakt    Impressum Impressum

News

"Peak Collector" löste über 30'000 Seilbahnfahrten aus

Die Gipfel-Sammelkarte "Peak Collector" fördert das Sommergeschäft der Schweizer Seilbahnen: Seit Einführung der Marketing-Aktion hat die Karte über 30'000 Seilbahnfahrten ausgelöst.
Die "Peak Collector"-Sammelkarte hat sich als Marketinginstrument für die Schweizer Seilbahnen bewährt. Die von Seilbahnen Schweiz (SBS) initiierte Karte wird diesen Sommer und Herbst zum 6. Mal aufgelegt. Die Sammelaktion soll auf nationaler Ebene mithelfen, die Sommerfrequenzen der Seilbahnen zu steigern. Denn während der Sommer- und Herbstmonate erwirtschaftet die Seilbahnbranche nur 16% ihres Jahresumsatzes. Seit der Einführung der "Peak-Collector"-Aktion 2002 sind mehr als 5000 ausgefüllte Karten eingesendet worden, was über 30'000 Seilbahnfahrten entspricht.
Und so funktioniert's: Einmal im Besitz der "Peak-Collector"-Karte müssen die Seilbahngäste nur noch mit sechs verschiedenen Bahnen fahren, um dann auf der 6. Fahrt eine Preisreduktion von CHF 20.- zu erhalten. Vollständig ausgefüllte Sammelkarten nehmen an der Verlosung von diversen Preisen teil.
"Peak-Collektor"-Karten sind auch im Gutscheinheft "Wandern mit Bonus" mit 12 Wandervorschlägen der Schweizer Wanderwege enthalten. Nebst dem Collector sind im Heft 30 weitere Vergünstigungs-Bons zu finden.
"Peak Collector"-Karten können auf dem Internet unter www.seilbahnen.org bestellt werden. Sie liegen auch bei jeder Seilbahn mit Sommerbetrieb und in verschiedenen Tourismusbüros auf.