Mountain Manager
Home Home    Redaktion Redaktion    Anzeigen Anzeigen    Abo Service Abo Service    Kontakt Kontakt    Impressum Impressum

News

St. Anton am Arlberg begeistert die Gäste mit Sixcup

Wer St. Anton am Arlberg hört, denkt an Sport, Lifestyle und an die Wiege des Skilaufes. Ab sofort ergänzt ein weiterer Mosaikstein das sportliche Image der Tiroler Tourismushochburg: Sixcup, ein innovativer Funsport.
Große Persönlichkeiten und viele Stationen bis hin zur Alpinen Ski WM 2001 prägten das Image des Arlbergs. Sixcup, ein innovativer Funsport - made in Tirol - gilt mittlerweile als Attraktion, die das sportliche Publikum anspricht.
SIXCUP bietet viel Spannung, guten Sport und eine Menge Spaß, bei dem die Spieler bunte Würfel in "olympische Schalen" schießen. Je mehr Treffer (Cup-ins), je höher die Cup und je höher die Kopfzahlen der Würfel, desto besser. Feeling beim Schießen, Speed beim Laufen, strategisches Denken und Taktik im Teamwork sind gleich wichtig wie Glück, das diesem Sport einen spielerischen Moment verleiht.
Tourismusdirektor Martin Ebster. "Wir bieten ab Anfang Juli bis Mitte September ein Sommer Aktiv-Programm. Unser Versprechen lautet, dass wir die Gäste jeden Sommertag mit ganz neuen Seiten überraschen. Sixcup hat uns selbst überrascht und wir sind sicher, dass wir mit diesem Funsport auch viele Gäste überraschen werden."
Viele Sixcup-Spieler/innen sprechen von gutem Flowgefühl, das sich insbesonders nach jedem Cup-in bemerkbar macht. Ein Feeling, das das Sixcup-Lexikon mit "The moment of Cup-in" beschreibt.
Der Erfinder von Sixcup, Stefan Schranz, hat aber auch an die praktische Umsetzung gedacht. So ist es möglich innerhalb einer viertel Stunde die ganze Sixcup-Anlage von der grünen Wiese in die Halle zu verlegen, wodurch zu jeder Zeit ein wasserdichtes Trockenprogramm oder auch einmal ein sportliches Abendturnier geboten werden kann. Lifemoderation der Spiele, Scoring und die Rangliste im Internet zeigen, dass hinter Sixcup ein "sportliches Konzept" steckt, das jedem Mitspieler eine Prise jener Stimmung mitgibt, welche die großen Sportler bei einem wichtigen Wettkampf erleben. "Ich denke, dass daraus ein neuer Kult entstehen kann, der Synonym für eine ganz neue Kombination von Sport und Spiel ist", so Peter Mall, Leiter des Eventbereiches.