Mountain Manager
Home Home    Redaktion Redaktion    Anzeigen Anzeigen    Abo Service Abo Service    Kontakt Kontakt    Impressum Impressum

News

Tourismusverband stellt GPS Geräte zur Verfügung

In Brixen, Kirchberg und Westendorf werden Gäste in ihrem  Urlaub mit neuester Technologie unterstützt: GPS-Geräten mit gespeicherten Attraktionen!
Wer kennt das nicht: man ist irgendwo auf Urlaub, möchte sich die Attraktionen und Sehenswürdigkeiten in der näheren Umgebung ansehen, und hat keinen Schimmer wie man hinkommt! Mühevolles Kartenlesen und der darauf folgende Familienstreit, weil sich Papa verfahren, hat gehören im Brixental ab sofort der Vergangenheit an! Der kürzlich mit dem Tirol Q-Gütesiegel ausgezeichnete Tourismusverband Kitzbüheler Alpen - Brixental wird seinem Preis in Sachen Kundenorientierung und Service an den Gast wieder einmal gerecht! Seit Ende Oktober stellt man seinen Gästen insgesamt 8 GPS Geräte zur Verfügung, in denen bereits sämtliche Attraktionen und Sehenswürdigkeiten im Tiroler Unterland gespeichert sind. Mit einem Klick werden z. B. der Wildpark, die Kristallwelten oder die Sommerrodelbahn und der Weg dahin sofort gefunden.
"Bei allen anderen Geräten muss man zuerst mühevoll den genauen Straßennamen und die Postleitzahl des gewünschten Zieles ausfindig machen!" erklärt Max Salcher, Geschäftsführer des Tourismusverbandes Kitzbüheler Alpen - Brixental. "Mit unseren GPS Geräten ist es möglich, ohne diese genauen Daten direkt an den gewünschten Zielort geführt zu werden. Man muss nur den Namen des Ausflugsziels wissen! Diese Möglichkeit soll unseren Gästen den Urlaub vereinfachen, und vor allem den Service an den Gast verbessern!"

Die Geräte  plus umfassender Anleitung erhält man in den Informationsbüros Brixen, Kirchberg und Westendorf für eine Leihgebühr von  Euro 5,-- / Tag.