Mountain Manager
Home Home    Redaktion Redaktion    Anzeigen Anzeigen    Abo Service Abo Service    Kontakt Kontakt    Impressum Impressum

News

Bergbahnen Fiss-Ladis gewinnen Tiroler Innovationspreis 2007

Die Bergbahnen Fiss-Ladis wurden für das mit der Ingenieursgesellschaft i.n.n. naturraum - management entwickelte Konzept rund um den schonenden Umgang mit den sensiblen Schutzgütern in Skigebieten mit dem Innovationspreis des Landes Tirol in der Kategorie Dienstleistungsinnovationen ausgezeichnet.
Die Fisser Bergbahnen haben zum Tiroler Innovationspreis 2 Projekte eingereicht: den "Sommer-Fun-Park Fiss" und das Projekt "TUMI" gemeinsam mit dem Innsbrucker Ingenieurbüro i.n.n. Die Jury hat sich entschieden, beide Projekte "in Kombination" auszuzeichnen.
In den letzten 3 Jahren entstand rund um das Gebiet der Möseralm der Sommerfunpark Fiss mit den drei Hauptattraktionen Fisser Flitzer, Fisser Flieger und Skyswing. Von der XXL Sandkiste über Tubing Bahn bis zu eigenen Ruhezonen findet man nun ein Komplettangebot für die ganze Familie. Aber auch Naturliebhaber und Wanderfans kommen auf ihre Kosten: Lehrreich wird eine Wanderung durch den Naturthemenweg Fisser Gonde. Gleich sieben Seilbahnen sind - österreichweit einzigartig - in Serfaus-Fiss-Ladis im Sommer geöffnet. Die Steigerungen im Sommertourismus sind eindeutig: Wurden 2004 noch 450.000 Nächtigungen gezählt, waren es im vergangenen Sommer bereits 560.000 Nächtigungen - das entspricht einer Steigerung von 24 %!
"Mit der Verknüpfung von attraktiven Angeboten im Tourismus, der Implementierung eines Umweltmanagementsystems zur Sicherstellung eines sensiblen Umgangs mit unserer Natur und einem integrierten Marketingkonzept wolle man neue Wege beschreiten", erklärten Alois Geiger und Hubert Pale, die Geschäftsführer der Bergbahnen Fiss-Ladis.
Vom Nutzen eines Umweltmanagementsystems sind die Bergbahnchefs von Fiss-Ladis gemeinsam mit Alexander Ploner und Thomas Sönser, den Geschaftsführern der Ingenieursgesellschaft i.n.n. naturraum - management, die das Pilotprojekt T.U.M.I  (Tourismus Umweltmanagement Marketing Information) entwickelten, überzeugt: "Deutliche Energieeinsparungen, eine Verbesserung von Organisationsabläufen, höhere Transparenz und die Minimierung von Risiken sind die Folge." Aber auch bei den Kunden ist ein realisiertes Umweltmanagementsystem künftig ein Wettbewerbsvorteil und ein Imagegewinn.