Mountain Manager
Home Home    Redaktion Redaktion    Anzeigen Anzeigen    Abo Service Abo Service    Kontakt Kontakt    Impressum Impressum

News

Weichenstellung für das Mountainbike-Netz Vorarlberg

Tourismus und Landwirtschaft gehen in Vorarlberg einen partnerschaftlichen Weg bei der Etablierung eines landesweit einheitlichen und attraktiven Routennetzes für Mountainbiker.
Zu den Zielen des Vorarlberger Tourismusleitbildes 2010+ gehört die Etablierung eines landesweit einheitlichen und attraktiven Routennetzes für Mountainbiker. Eine Weichenstellung dafür ist die neue Förderungsrichtlinie für Güter- und Forstwege. "Das bringt eine Bereicherung des touristischen Angebotes in unserem Land und zugleich zusätzliche Impulse für die Erhaltung und den Ausbau des ländlichen Wegenetzes", so die Landesräte Manfred Rein und Erich
Schwärzler. Für die Erhaltung von als Mountainbikestrecken ausgewiesenen Wegen werden jährlich bis zu 300.000 Euro - je zur Hälfte aus Tourismus- und Landwirtschaftsmitteln - zur Verfügung gestellt. Die neue Richtlinie gewährt für die laufende Wegeinstandhaltung bis zu 60 Prozent, für Neubaumaßnahmen gibt es sogar bis zu 70 Prozent. Beim Aufbau des Mountainbikenetzes soll auf die Erfahrungen zurückgegriffen werden, die bei der Umsetzung des landesweiten Wanderwegekonzeptes gemacht wurden, sagte LR Rein.
Die Planung des künftigen Routennetz erfolgt auf Ebene der Gemeinden mit professioneller Unterstützung, um die verschiedenen Nutzungsinteressen (z.B. Bewirtschaftung, Jagd, Naturschutz, Wanderwege) zu berücksichtigen. Durch den Abschluss von Vereinbarungen zwischen Wegehaltern und Betreibern (Gemeinde oder Tourismusverband) werden Versicherungs- und Haftungsfragen geklärt. Das Land finanziert die einheitliche Beschilderung und dokumentiert die Wege im geographischen Informationssystem.
Mit dem Pilotprojekt Walgau-Sonnseite gibt es bereits einen Vorläufer für das landesweite Mountainbike-Modell. Der Dünserberger Bürgermeister Walter Rauch dazu: "Für über 56 Kilometer sind bereits Vereinbarungen abgeschlossen." Schon diesen Sommer kann die offiziellen Beschilderung der künftigen Bikerstrecken vorgenommen werden.