Mountain Manager
Home Home    Redaktion Redaktion    Anzeigen Anzeigen    Abo Service Abo Service    Kontakt Kontakt    Impressum Impressum

News

Projekt "Dreiländer-Ski-WM" findet enormen Zuspruch

Die Pr√§sentation der Projektidee mit einer erstmals grenz√ľberschreitenden Ski-WM im Dreil√§ndereck K√§rnten-Slowenien-Italien durch den K√§rntner Tourismusreferenten und LH Gerhard D√∂rfler trifft auf gro√ües Interesse. Ziel ist der Zuschlag f√ľr 2017.
√ĖSV-Pr√§sident Peter Schr√∂cksnadel ist bereits ebenso eingeweiht wie FIS-Marketingchef Christian Knauth und der Pr√§sident des Olympischen¬† Komitees von Slowenien, Janez Kocijancic. Als "sportliche Botschafter" der Dreil√§nder-Ski-WM fungieren die Skilegenden Franz Klammer und Jure Kosir.
Die drei Austragungsorte Kranjska Gora (Host City), Bad Kleinkirchheim und Tarvis und damit verbunden Slowenien, Friaul-Julisch Venetien und K√§rnten, w√ľrden mit diesem gemeinsamen und erstmals grenz√ľberschreitend von Nachbarregionen durchgef√ľhrten Top-Event Sportgeschichte schreiben, ist D√∂rfler √ľberzeugt. Der Werbewert f√ľr alle beteiligten Orte und Regionen w√§re gigantisch, ein Riesenvorteil f√ľr die gesamte Alpen-Adria-Region, so der Landeshauptmann. Er m√∂chte die Bewerbung 2012 f√ľr 2015 abgeben, wohl wissend, dass es sich dabei um eine "Trainingsbewerbung" handelt. Somit werde es zu einer zweiten Bewerbung im Jahre 2014 kommen, um endg√ľltig den Zuschlag f√ľr die Dreil√§nder-Ski-WM im Jahr 2017 zu erhalten. "Mit diesem Projekt¬† k√∂nnen wir die Alpen-Adria-Region und speziell unser Bundesland weltweit promoten und K√§rnten im internationalen Tourismus noch bekannter machen", bekr√§ftigt D√∂rfler.