Mountain Manager
Home Home    Redaktion Redaktion    Anzeigen Anzeigen    Abo Service Abo Service    Kontakt Kontakt    Impressum Impressum

News

Prinoth stellte das größte Pistenfahrzeug der Welt vor

600 Personen sahen am 27. 3. multimediale Show auf der Seegrube der Innsbrucker Nordkette als Premiere des neuen Pistenfahrzeuges "Beast" von Prinoth  (Leitner Technologies), des derzeit größten und stärksten Pistenfahrzeugs der Welt.
Die Firma Prinoth hat für die Markteinführung das Künstlernetzwerk "Lawine Torrèn" mit einem Science-Thriller beauftragt. Regisseur Hubert Lepka hat dafür das Märchen "The Beauty And The Beast" in eine zeitgenössische Fassung für ein hochalpines Setting gesetzt. Bei der spektakulären, multimedialen Show mischten sich Filmausschnitte mit einer Live-Performance bei denen Schauspieler, Schneefahrzeuge und ein Hubschrauber als Akteure auftraten und auch die Nordketten Pendelbahn in die Handlung eingebaut wurde. Eine einzigartige Atmosphäre für die bot die Kulisse der steilen Nordketten Gipfel.
Der 6 Meter breite und 527 PS starke "Beast" mit Design von Pininfarina stellt alle bisher da gewesenen Pistenfahrzeuge in den Schatten. "Mit dem Beast eröffnet Prinoth eine völlig neue Dimension in der Pistenpflege. Der Beast ist dank des optimalen Wirkungsgrades, der beeindruckenden Steigfähigkeit und Schubleistung effizienter und wirtschaftlicher als alles bisher da gewesene", so Werner Amort, Präsident von Prinoth.
Michael Seeber, Präsident der Unternehmensgruppe Leitner erklärte: "Diese Symbiose von Technologie und Kunst unterstreicht einmal mehr unsere  Firmenphilosophie."