Mountain Manager
Home Home    Redaktion Redaktion    Anzeigen Anzeigen    Abo Service Abo Service    Kontakt Kontakt    Impressum Impressum

News

Die Zillertaler Nächtigungen auf Rekordniveau!

Das Zillertal kann seine führende Position im Alpenraum weiterausbauen und Marktanteile gewinnen. Rückgang gegenüber 2009 nur - 0,7%.
Während österreichweit bei den Nächtigungen ein moderater Rückgang von 2 Prozent zu verzeichnen ist, konnte das Zillertal mit einem leichten Minus von lediglich 0,7 Prozent an seinen Rekordwinter aus dem letzten Jahr anschließen. Mit einem minimalen Minus von 0,1 Prozent bei den Ankünften ist man sogar fast an der Egalisierung des Rekord-Vorjahresergebnisses! Bei der ausschließlichen Betrachtung des Jänners 2010 konnte sogar ein Plus von 1,8 % erzielt werden!
Angesichts der österreichischen Ergebnisse haben Zillertals Touristiker Grund zur Freude! Als eine der wenigen Alpin-Destinationen erreicht das Zillertal nahezu das gleiche Ergebnis wie im Vorjahr und das auf Top-Nivea und trotz der schwierigen wirtschaftlichen Rahmenbedingungen.
In Hinblick auf den weiteren Saisonverlauf sind Zillertals Touristiker äußerst positiv gestimmt. Die weitere Saisonentwicklung sei zwar vom Wetter abhängig jedoch ist man zuversichtlich, ein sehr gutes Ergebnis zu erreichen!
Eine Vielzahl an Faktoren sind für dieses erfreuliche Ergebnis verantwortlich. Der ständige qualitative Ausbau des Angebotes und die vielfältigen, zielgruppenorientierten Kommunikationsmaßnahmen sorgen dafür, dass auch in wirtschaftlich schwierigen Zeiten eine positive Entwicklung zu verbuchen ist. Gernot Paesold, Geschäftsführer der Zillertal Tourismus GmbH, zu den aktuellen Zahlen: "Wir haben unsere Führungsposition im europäischen Ferientourismus weiter ausbauen können und ich bin zuversichtlich, dass durch die hervorragenden, nachhaltigen Investitionen der Zillertaler Betriebe diese Position auch in den nächsten Saisonen ausgebaut werden kann. Aufgrund dieser Investitionsbereitschaft können wir den Gästen interessante Themen anbieten und damit den Urlaub im Zillertal schmackhaft machen."