Mountain Manager
Home Home    Redaktion Redaktion    Anzeigen Anzeigen    Abo Service Abo Service    Kontakt Kontakt    Impressum Impressum

News

Zillertal ist die bekannteste Feriendestination in Österreich

Eine aktuelle Umfrage von Tiscover im Mai 2010 hat die bekanntesten und beliebtesten Ferienregionen in Österreich ermittelt. Sieger ist das Zillertal vor den Kitzbüheler Alpen und dem Salzkammergut.
Mehr als 1.000 Gäste wurden im Mai auf www.tiscover.com über die
Bekanntheit und Beliebtheit der Urlaubsregionen in Österreich befragt. Dabei haben sich zwei klare Sieger hervorgetan. Bei den Bundesländern hat Tirol eine ungestützte Bekanntheit von 47 %, Salzburg folgt dahinter mit 22 % und Kärnten mit 15 %. Bei den Regionen kam das Zillertal auf 25 %, die Kitzbüheler Alpen und das
Salzkammergut jeweils auf 15 %.
Wiener Alpen als Urlaubsregion noch wenig bekannt
Auch bei der gestützten Bekanntheit ist Zillertal klarer Sieger mit 79 %. Die Regionen mit der geringsten Bekanntheit sind die Wiener Alpen mit 43 % der Nennungen durch die Befragten, die Region Nationalpark Ennstal mit 44 % und die Region Donau Oberösterreich mit 46 %.
Städte und der Neusiedlersee haben noch großes Potential
Ausgewertet wurde auch das Verhältnis zwischen der Beliebtheit der Regionen und ob diese Regionen bereits besucht wurden. Daraus lässt
sich das Gästepotenzial für die jeweilige Region ableiten. So haben Salzburg, Innsbruck und die Region Neusiedlersee eine sehr hohe Beliebtheit bei den Gästen, wurden aber von den Befragten noch nicht besucht.
"Gerade im Ferientourismus ist die Bekanntheit einer Region besonders wichtig um langfristig erfolgreich zu sein", ist Matthias Grundböck, Tiscover Geschäftsführer überzeugt. "Die Bekanntheit ist ein direkter Indikator für die Marktanteile für Destinationen. Spannend ist es vor allem für jene Regionen, die eine hohe Beliebtheit aufweisen, dies jedoch bisher nicht in gleichem Masse in Übernachtungen umsetzen konnten. Hier gibt es noch einiges an Entwicklungspotenzial."