Mountain Manager
Home Home    Redaktion Redaktion    Anzeigen Anzeigen    Abo Service Abo Service    Kontakt Kontakt    Impressum Impressum

News

Vier weitere Alpenorte bekennen sich zum sanft-mobilen Urlaubskonzept der Alpine Pearls

Mit Moena, Valdidentro, Cogne und Pralognan-la-Vanoise wächst der Verein Alpine Pearls auf nunmehr 24 Mitgliedsorte in sechs Ländern - Nachhaltige Urlaubsangebote im Alpenraum erfreuen sich großer Nachfrage
München/Werfenweng, 13. Januar 2011 (jt) - Ein erfolgreiches Tourismuskonzept findet immer mehr begeisterte Anhänger:
Gleich vier neue Mitgliedsorte sind den Alpine Pearls, dem Verein, der für sanft-mobilen Urlaub in den Alpen steht, beigetreten.
Neue Perlen sind seit dem 1. Januar 2011 die italienischen Ferienorte Moena, Valdidentro und Cogne sowie der älteste
Urlaubsort im französischen Savoyen Pralognan-la-Vanoise. Wie schon die anderen 20 Perlen beweisen auch die vier
neuen Mitgliedsorte, dass "Urlaub ohne Auto" nicht nur aus umweltverträglichen Aspekten ratsam, sondern darüber hinaus
auch überaus reizvoll ist und dem Gast eine neue Erlebnisdimension eröffnet.

Auflagenkriterien erfüllt
Um Mitglied der Alpine Pearls zu werden, mussten die Ferienorte strenge Auflagenkriterien erfüllen. Sowohl Moena und
Valdidentro als auch Cogne und Pralognan-la-Vanoise erfüllten diese mit Bravour. Sie haben alle überwiegend dörflichen
Charakter mit einer kleinen Fußgängerzone, sind mit der Bahn erreichbar (nächstgelegene Bahnstation ist mit
Zubringer-Shuttle erreichbar), verfügen über eine gut entwickelte touristische Infrastruktur, verfolgen ein umfassendes,
ökologisch nachhaltiges Selbstverständnis und garantieren sowohl im Sommer wie auch im Winter den Gästen ein
abwechslungsreiches Angebot an sanfter (Spaß)-Mobilität.

"Wir freuen uns über unsere neuen Mitgliedsorte. Sie ergänzen unser Portfolio und unterstreichen durch ihre Mitgliedschaft,
dass nachhaltiger, sanft-mobiler Tourismus im Alpenraum sich immer größerer Beliebtheit erfreut", so Dr. Peter Brandauer,
Präsident der Alpine Pearls.


Valdidentro
Valdidentro liegt im berühmtem Alta Valtellina, einem der größten Skigebiete Italiens, das aus den Regionen von Santa
Caterina, Bormio, Valdidentro und Livigno besteht. Ob Ski alpin oder Skilanglauf oder Schneeschuhwandern - Valdidentro
bietet Wintersport-Begeisterten eine riesige Auswahl an Freizeit-Aktivitäten. Im Sommer ist der charmante 4.000 Einwohner
zählende Ferienort optimaler Ausgangspunkt für Wanderungen, Bergtouren, Fahrrad- oder Mountainbike-Ausflüge im
reizvollen Alta Valtellina oder naheliegenden Engadin. Tipp: Lohnenswert ist auch ein Besuch der Therme Bagni di Bormio in
Valdidentro. www.valdidentro.net

Moena
Moena - auch die "Fee der Dolomiten" genannt - liegt am Eingang des Fassa-Tals in einer weiten Talsenke und ist von der
Latemargruppe, der Valaccia und den grünen Ausläufern des Karerpasses umgeben. In den Sommermonaten ist Moena
beliebter Ferienort für Wanderer, Bergsteiger und Mountainbiker. Im September wird der Ort zum klassischen Treff der Biker,
denn hier findet die traditionelle "Rampilonga" statt, die mit ihren 4500 Teilnehmern größte italienische
Mountainbike-Marathonveranstaltung. Im Winter erreicht man von Moena in nur wenigen Minuten das Skigebiet von Lusia mit
Anschluss zum Skikarussell Trevalli (Bellamonte, Falcade). Am unweit gelegenen San Pellegrino Pass befindet sich das
Skilauflangzentrum Alochet. Auf der anderen Talseite erhält der Gast dank einer Umlaufbahn bequemen Anschluss zum
Skigebiet Obereggen/Latemar, außerdem bringen Skibusse Wintersportler zu anderen Ferienorten des Fassa-Tals.
www.moena.it

Cogne
Im italienischen Nationalpark Gran Paradiso, in einem Seitental des Aostatals liegt Cogne, ein kleiner beschaulicher Ferienort.
Urlauber erreichen das Dorf bequem mit der Bahn bis Aosta, dann geht es weiter mit dem Bus ins Cognetal. Cogne ist ein
wahres Shoppingparadies: in vielen kleinen Geschäften lassen sich typisch regionale Produkte erwerben. Wandern,
Radfahren, E- und Mountainbiken, Klettern oder Reiten sind die beliebtesten Sommeraktivitäten - im Winter können sich Gäste
bei Skitouren, Langlauf oder Winterspaziergängen erholen. www.cogne.org

Pralognan-la-Vanoise
Die vierte, neue Perle der Alpine Pearls ist das hübsche, französische Bergdorf Pralognan-la-Vanoise, der, wie der Name
schon verrät, im Nationalpark La Vanoise liegt. Pralognan-la-Vanoise ist idealer Ferienort für Familien und Berg-Begeisterte.
Im Sommer ist das Dorf idealer Ausgangspunkt für Wandertouren , im Winter liegt das riesige Skigebiet Trois-Vallées den
Gäste zu Füßen. www.pralognan.com

Die 24 Perlen der Alpen (Mitglieder Alpine Pearls) ab 1.1.2011
Deutschland: Bad Reichenhall, Berchtesgaden
Österreich: Hinterstoder, Neukirchen am Großvenediger, Werfenweng, Mallnitz
Schweiz: Arosa, Interlaken
Frankreich: Les Gets, Pralognan-la-Vanoise
Italien: Chamois, Sauris, Forni di Sopra, Villnöss, Ratschings, Karneid-Steinegg, Tiers, Welschnofen, Deutschnofen, Moos im Passeiertal, Cogne, Valdidentro, Moena
Slowenien: Bled