Mountain Manager
Home Home    Redaktion Redaktion    Anzeigen Anzeigen    Abo Service Abo Service    Kontakt Kontakt    Impressum Impressum

News

Rhône-Alpes ist neue Partnerregion von „theALPS“

"theALPS" wächst mit raschen Schritten. Nachdem auf der ITB vor kurzem das Schweizerische Graubünden als Partner vorgestellt wurde, ist nun mit Rhône-Alpes auch die Tourismusregion der französischen Alpen mit an Bord. Damit schließt sich der Alpenbogen zu einer zentralen touristischen Netzwerk-Plattform.
Rhône-Alpes liegt bei den Übernachtungen (französische und ausländische Gäste) an zweiter Stelle in Frankreich. Im französischen Inlandtourismus zählen vor allem die Alpen zu den touristischen Zugpferden. Viele Orte sind aber auch für das internationales Klientel bekannt. Besonders beliebt sind hier die Départements Savoie, Haute Savoie und Isère, gefolgt vom Département Rhône.
"Die Region Rhône-Alpes ist stolz, diesem Alpen-Netzwerk beizutreten", erklärt Marc Béchet, Directeur Général Rhône-Alpes Tourisme. "Der Austausch mit den anderen the ALPS-Partnern über touristische Erfahrungswerte im Alpentourismus istenorm wichtig. Ich bin mit sicher, dass wir zusammen stärker agieren können und den alpinen Sommer- und Wintertourismus forcieren werden. Die Veranstaltung in Innsbruck ist ein starkes Zeichen in Richtung Innovation und Wissens-Austausch."
Die Region Rhône-Alpes kann derzeit rund 150 Millionen Übernachtungen verzeichnen. Das Aufkommen von ausländischen Gästen wird dabei auf 20 % geschätzt. Die Ausgaben französischer und ausländischer Gäste in der Region betragen etwa 10 Milliarden Euro. (*Quelle: Direction du Tourisme).
Rund 70 Prozent der touristischen Ziele von Rhône-Alpes befinden sich im Mittel- und Hochgebirge. Mit 160 Wintersportorten und 16 miteinander verbundenen Skigebieten gehört die Region zu den größten Wintersport-Anbietern weltweit.
"Dass wir nun auch auf der französischen Seite den Alpenbogen schließen konnten, ist für die Entwicklung von theALPS ein wichtiger Schritt", fasst es Josef Margreiter, als Sprecher der theALPS-Partner zusammen. "Gerade für weltweit agierende Einkäufer wird diese Veranstaltung mit jeder neuen Partnerregion interessanter. Wir werden im Juni unserem Anspruch gerecht, die besten touristischen Angebote der Alpen an einem Platz zu präsentieren."
Aktuell gehören damit zum theALPS-Netzwerk die Allianz der 12 Top-Alpendestinationen "Best of the Alps" sowie die Regionen Bayern, Graubünden, Kärnten, Steiermark, Salzburg, Südtirol, Tirol, Vorarlberg, Wallis - und nun auch Rhône-Alpes.
Weitere Informationen sowie Anmeldung zur Veranstaltung in Innsbruck: www.the-alps.eu