Mountain Manager
Home Home    Redaktion Redaktion    Anzeigen Anzeigen    Abo Service Abo Service    Kontakt Kontakt    Impressum Impressum

News

Gelungene Premiere von theALPS 2011 - BILD

Das innovative Messe- und Netzwerkformat theALPS 2011 hat sich bewährt. Bei der Premierenveranstaltung in Innsbruck wurden an drei Tagen rund 500 Teilnehmer gezählt.
90 internationale Vertriebspartner trafen dabei auf f√ľhrende alpine Touristiker aus Frankreich, Schweiz, Bayern, S√ľdtirol, Trentino und √Ėsterreich. Die starken Partner von theALPS repr√§sentieren rund zwei Drittel des gesamten N√§chtigungsaufkommens im Alpen. Bereits die Prologveranstaltung zu theALPS 2011, die am Sonntagnachmittag unter dem Titel "Future Communication in Tourism" in den Swarovski Kristallwelten in Szene ging, hatte knapp 300 Zuh√∂rer nach Wattens gelockt.

GOOGLE analysiert exklusiv alpine Suchanfrage
Dr. Karl Pall, Head of GOOGLE Austria, pr√§sentierte dabei erstmals und exklusiv Einblicke in das Suchverhalten relevanter Zielgruppen f√ľr den Alpentourismus. Pall stellte dabei klar: Die Suchanfragen √ľber GOOGLE zeigen deutlich, dass √Ėsterreich weiterhin die wichtigste Alpendestination bleibt!"
Montagvormittag startete im Congress Innsbruck theALPS 2011 offiziell mit einem hochkar√§tig besetzen Podium. Der Schweizer Tourismusforscher Dr. Hansruedi M√ľller analysierte dabei u.a. den Wert emotionaler Inszenierungen im Alpenraum, Dr. Ralf Roth von der Sporthochschule K√∂ln wiederum betonte das erhebliche Potential des Wintersports in Deutschland und leitete daraus eindeutige Marktchancen f√ľr den Alpenraum ab.

Positive Resonanz bei Einkäufern und Anbietern
Im Anschluss an das Symposium wurde der Handelsraum im Congress Innsbruck von Tirols Landeshauptmann G√ľnther Platter, dem Tiroler Wirtschaftskammerpr√§sidenten J√ľrgen Bodenseer, sowie TISCOVER-Vorstand Matthias Grundb√∂ck er√∂ffnet. Rund 700 Terminvereinbarungen wurden bereits im Vorfeld des Messeformats virtuell getroffen, an zwei Tagen hatten alpine Touristiker und 90 Vertriebspartner nun real die M√∂glichkeit konkrete Gesch√§fte und neue Kontakte zu kn√ľpfen. Bereits am Ende des ersten Handelstages ortete Josef Margreiter, GF der Tirol Werbung und einer der Initiatoren von theALPS, viele positive R√ľckmeldungen der Teilnehmer. "Auch wenn eine Premiere immer auch Verbesserungspotentiale aufweist, so ist die Resonanz sowohl bei den Eink√§ufern wie auch den Anbietern √ľberw√§ltigend!" Diesen positiven R√ľckenwind gelte es nun zu n√ľtzen, um theALPS als zentrales Netzwerkformat der alpinen Tourismuswirtschaft in den kommenden Jahren zu manifestieren.