Mountain Manager
Home Home    Redaktion Redaktion    Anzeigen Anzeigen    Abo Service Abo Service    Kontakt Kontakt    Impressum Impressum

News

Gelungene Premiere von theALPS 2011 - BILD

Das innovative Messe- und Netzwerkformat theALPS 2011 hat sich bewährt. Bei der Premierenveranstaltung in Innsbruck wurden an drei Tagen rund 500 Teilnehmer gezählt.
90 internationale Vertriebspartner trafen dabei auf führende alpine Touristiker aus Frankreich, Schweiz, Bayern, Südtirol, Trentino und Österreich. Die starken Partner von theALPS repräsentieren rund zwei Drittel des gesamten Nächtigungsaufkommens im Alpen. Bereits die Prologveranstaltung zu theALPS 2011, die am Sonntagnachmittag unter dem Titel "Future Communication in Tourism" in den Swarovski Kristallwelten in Szene ging, hatte knapp 300 Zuhörer nach Wattens gelockt.

GOOGLE analysiert exklusiv alpine Suchanfrage
Dr. Karl Pall, Head of GOOGLE Austria, präsentierte dabei erstmals und exklusiv Einblicke in das Suchverhalten relevanter Zielgruppen für den Alpentourismus. Pall stellte dabei klar: Die Suchanfragen über GOOGLE zeigen deutlich, dass Österreich weiterhin die wichtigste Alpendestination bleibt!"
Montagvormittag startete im Congress Innsbruck theALPS 2011 offiziell mit einem hochkarätig besetzen Podium. Der Schweizer Tourismusforscher Dr. Hansruedi Müller analysierte dabei u.a. den Wert emotionaler Inszenierungen im Alpenraum, Dr. Ralf Roth von der Sporthochschule Köln wiederum betonte das erhebliche Potential des Wintersports in Deutschland und leitete daraus eindeutige Marktchancen für den Alpenraum ab.

Positive Resonanz bei Einkäufern und Anbietern
Im Anschluss an das Symposium wurde der Handelsraum im Congress Innsbruck von Tirols Landeshauptmann Günther Platter, dem Tiroler Wirtschaftskammerpräsidenten Jürgen Bodenseer, sowie TISCOVER-Vorstand Matthias Grundböck eröffnet. Rund 700 Terminvereinbarungen wurden bereits im Vorfeld des Messeformats virtuell getroffen, an zwei Tagen hatten alpine Touristiker und 90 Vertriebspartner nun real die Möglichkeit konkrete Geschäfte und neue Kontakte zu knüpfen. Bereits am Ende des ersten Handelstages ortete Josef Margreiter, GF der Tirol Werbung und einer der Initiatoren von theALPS, viele positive Rückmeldungen der Teilnehmer. "Auch wenn eine Premiere immer auch Verbesserungspotentiale aufweist, so ist die Resonanz sowohl bei den Einkäufern wie auch den Anbietern überwältigend!" Diesen positiven Rückenwind gelte es nun zu nützen, um theALPS als zentrales Netzwerkformat der alpinen Tourismuswirtschaft in den kommenden Jahren zu manifestieren.