Mountain Manager
Home Home    Redaktion Redaktion    Anzeigen Anzeigen    Abo Service Abo Service    Kontakt Kontakt    Impressum Impressum

News

Projekt "Saubere Berge" von Alpenverein & Almdudler

Der √Ėsterreichische Alpenverein und Almdudler starteten im vergangenen Jahr die Aktion 'Saubere Berge' zur Bewusstseinsbildung und setzen diese permanente Clean-Up Aktion der heimischen Berge auch heuer fort.
Der Grundgedanke der Initiative ist es, dass jeder Einzelne durch das Sauberhalten der Almen und Alpen seinen Beitrag zum Naturschutz leisten kann. Almdudler-Gesch√§ftsf√ľhrer Gerhard Schilling: "Almdudler ist bereits im f√ľnften Jahr Partner des √∂sterreichischen Alpenvereins und wir sind stolz darauf den nachhaltigen Schutz der heimischen Alpen und die Erhaltung der Almen in √Ėsterreich unterst√ľtzen zu k√∂nnen. Es freut uns ganz besonders, dass Almdudler als Hauptpartner der Aktion 'Saubere Berge' seinen Beitrag f√ľr die Bewusstseinsbildung zum Schutz des alpenl√§ndischen Raums leisten kann, denn eine intakte Umwelt und deren Schutz muss uns allen ein wichtiges Anliegen sein."
Im Rahmen der Aktion 'Saubere Berge' wurden im letzten Jahr alle Alpenvereins-H√ľtten mit M√ľllsackspendern ausgestattet, die auch heuer wieder mit einem Jahresbedarf an Abfalls√§ckchen versorgt wurden. Diese Abfalls√§cke, aus leicht verrottbarer Maisst√§rke, stehen den Bergsteigern kostenlos zur Verf√ľgung, damit diese alle Abf√§lle mit ins Tal nehmen, dort ordnungsgem√§√ü entsorgen und somit die Landschaft reinhalten k√∂nnen.
Zum Auftakt der diesj√§hrigen Saison wurde Anfang Juni eine Gruppe von Kindern am Untersberg in Salzburg aktiv. Die 28 Sch√ľlerInnen der ersten Klasse des akademischen Gymnasiums in Salzburg nahmen, nach der von Alpenvereins-Betreuern gef√ľhrten Wanderung, an einer R√§tselrallye zum Thema 'Naturschutz durch M√ľllvermeidung' beim Zeppezauerhaus teil. Alpenvereins-Pr√§sident Christian Wadsack freute sich √ľber die Hilfe aus Wirtschaft und Politik: "Damit kann der Alpenverein ein langj√§hriges Anliegen noch besser ins √∂ffentliche Bewusstsein bringen. Ich freue mich auf meine erste Berg-tour, bei der ich wirklich keinen M√ľll mehr sehe!"