Mountain Manager
Home Home    Redaktion Redaktion    Anzeigen Anzeigen    Abo Service Abo Service    Kontakt Kontakt    Impressum Impressum

News

Erfolgreiche Halbzeit im Winter-Tourismus

Wirtschafts- und Tourismusminister: Beliebtheit √Ėsterreichs steigt weiter - Wieder mehr G√§ste aus Zentral- und Osteuropa - √Ėsterreicher sind ihrem Land treu.
"Der Winter ist noch nicht zu Ende, aber die Zwischenbilanz stimmt zuversichtlich f√ľr die zweite Halbzeit", sagt Wirtschafts- und Tourismusminister Reinhold Mitterlehner anl√§sslich der j√ľngsten Zahlen der Statistik Austria f√ľr die ersten drei Monate der Wintersaison. Von November 2011 bis J√§nner 2012 stieg die Zahl der N√§chtigungen um 0,6 Prozent auf 28 Millionen. Auch bei den Ank√ľnften konnte √Ėsterreich zulegen - um 2,1 Prozent auf 7,6 Milli-onen. Erfreulich ist dabei mit einem Zuwachs von 3,5 Prozent auf 6,8 Millionen ein neuer Rekordwert bei den N√§chtigungen der √Ėsterreicher. "Ein solches Ergebnis unter erschwerten wirtschaftlichen Rahmenbedingungen ist nicht selbstverst√§ndlich und daher umso erfreulicher. Damit haben wir eine solide Basis f√ľr die Wintersaison gelegt", so Mitterlehner. Die seit Jahren verfolgte Internationalisierung der Torismusbranche zeige nun ihre Wirkung, so Mitterlehner weiter: Der R√ľckgang der G√§ste aus Deutschland und den Niederlanden konnte durch hohe Zuw√§chse bei G√§sten aus den L√§ndern des zentral- und osteurop√§ischen Raums (CEE) wettgemacht werden. Die N√§chtigungen der G√§ste aus Russland beispielsweise sind von November bis J√§nner um 16,1 Prozent gestiegen. Im J√§nner waren die G√§ste aus Russland schon die drittwichtigste ausl√§ndische Herkunftsnation hinter Deutschland und den Niederlanden. Bezahlt machen sich Investitionen in das Angebot. Die Betriebe der 5/4-Stern-Kategorie wurden mit einem Plus bei den N√§chtigungen von 2,4 Prozent st√§rker gebucht als im Vergleichszeitraum. Die Privatquartiere und die privaten Ferienwohnungen waren weniger nachgefragt.