Mountain Manager
Home Home    Redaktion Redaktion    Anzeigen Anzeigen    Abo Service Abo Service    Kontakt Kontakt    Impressum Impressum

News

Schilthornbahn erfolgreich auf allen Ebenen

Der Geschäftsbericht 2013 der Schilthornbahn AG legt auf allen Ebenen positive Resultate vor, so dass der Verwaltungsrat eine Dividendenausschüttung von CHF 36.- beantragen kann. Die Eröffnung der BOND WORLD 007 und der Aussichtsplattform PIZ GLORIA VIEW haben 2013 für einen Aufschwung gesorgt,  auch der Ausblick auf 2014 verspricht spannende Neuerungen.
Das zweite Jahr in Folge hat die Schilthornbahn AG Gesamtfrequenzen von über 4 Millionen Passagieren erzielt. Der Gesamtertrag beläuft sich auf CHF 24,94 Mio. Dies entspricht gegenüber dem Vorjahr einer Zunahme von +10,9%. Aus der operativen Tätigkeit resultiert ein Cashflow von CHF 6,29 Mio (+58,1%). Der Jahresgewinn beträgt CHF 1,57. "Das erfreuliche Wachstum und der Positivtrend über das ganze Unternehmen konnten gehalten werden", freut sich Peter Feuz, Präsident des Verwaltungsrates.
Die Schilthornbahn AG setzt in ihrer Strategie auf zwei Schwerpunkte: die Bergwelt und James Bond. Darauf abgestimmt wurden die beiden neuen Angebote BOND WORLD 007 und PIZ GLORIA VIEW realisiert. Als weitere Maßnahme wurde das Erscheinungsbild (Corporate Design) aufgefrischt. Dazu gehörte auch die Anpassung der Dienstbekleidung der Schilthornbahn AG: Alle Mitarbeiter wurden mit den neuen Sommer- und Winterkleidern aus funktionellen Materialien und in modernem Design ausgerüstet.
Auch die Neugestaltung der Station Stechelberg sowie die Umbauarbeiten der Sektion IV konnten umgesetzt werden.

2014 - Masterplan wird weiter verfolgt

Die Schilthornbahn AG verfolgt konsequent ihren Masterplan 2013 - 2017. Im heurigen Sommer erden daher zwei weitere Gästeattraktionen realisiert, die die Bedeutung des Schilthorngebiets im internationalen und finanziell wichtigen Ausflugsgeschäft weiter erhöhen:
Die SKYLINE WALK, eine transparente Plattform bei der Station Birg aus Stahl und Glas, wird ab 16. 8.über den senkrechten Abgrund führen und - neben einem Blick ins Bodenlose - neue Perspektiven auf die Swiss Skyline Eiger, Mönch und Jungfrau eröffnen. Die Positionierung des Schilthorns als Ausflugsziel mit der spektakulärsten Aussicht auf das berühmte Dreigestirn wird damit gestärkt.
Der Kinderspielplatz FLOWER PARK auf dem Allmendhubel soll Familien und Kinder in eine fantastische Welt aus riesigen Alpenblumen, Gräsern und Insekten entführen.
Ergänzt mit der SKYLINE CHILL auf dem Allmendhubel, einer Relax- und Genuss-Zone der besonderen Art mit Entspannungsliegen vor dem Bergpanorama, wird das Gebiet für jeden Geschmack etwas bieten. Mehrere im Relief des Bergpanoramas geschwungene Liegebetten animieren zu einer Rast in der einmalig ruhigen und beeindruckenden Naturlandschaft.
Wiederum wird auch an einer Verbesserung des gesamten Erscheinungsbildes gearbeitet. In diesem Sommer werden erneut zwei Kabinen der 3. Sektion neu beklebt sowie die Stationen Gimmelwald, Mürren und Birg optisch aufgewertet.
Die Bearbeitung der Fernmärkte, die im Jahr 2013 intensiviert wurde, hat sich positiv auf die Frequenzen aus den asiatischen und arabischen Märkten ausgewirkt. Die Aktivitäten in diesen Märkten werden auch 2014 beibehalten.