Mountain Manager
Home Home    Redaktion Redaktion    Anzeigen Anzeigen    Abo Service Abo Service    Kontakt Kontakt    Impressum Impressum

News

Neues Qualit√§ts-Magazin f√ľr den Tourismus

Seine Premiere erlebte Ende Mai im Rahmen des √ĖW-Tourismustages in Krems das k√ľnftig im Vierteljahres-Rhythmus erscheinende wissenschaftliche Magazin "Tourismuswissen - quarterly".
Ziel von TWq ist es, die neuesten wissenschaftlichen Erkenntnisse aus der Tourismusforschung verst√§ndlich, fachlich versiert und gut lesbar aufzubereiten, mit dem Ziel, die zukunftsorientierte Weiterentwicklung der Branche zu unterst√ľtzen. Das Medium richtet sich gleicherma√üen an die Praktiker in Hotellerie und Tourismusorganisationen, wie an die Tourismus-Bildungseinrichtungen. Die erste Ausgabe hat 100 Seiten Umfang und ist ab sofort um 26 Euro oder im Abonnement (alle sechs Ausgaben bis Ende 2016) um 98 Euro beziehbar.

Initiator des Projektes und Herausgeber ist der Fachjournalist Fred Fettner, als Herausgeber des "Ski Guides" sowie als Korrespondent des deutschen Fachmagazins FVW, der "Salzburger Nachrichten", des Manstein-Verlags und von T.A.I. bestens bekannt. Als Mitherausgeber hat Fettner neben T.A.I.-Chefredakteur Christopher Norden auch den ehemaligen Generalsekret√§r der √ĖHV (√Ėsterreichische Hoteliervereinigung) und nunmehrigen Partner der Tourismusberatung von GFB|Prodinger, Thomas Reisenzahn, mit an Bord geholt. TWq erscheint im T.A.I.-Verlag.

Mit eingebunden in "Tourismuswissen - quarterly" ist ein hochkar√§tiger, wissenschaftlicher Fachbeirat. 23 Lehrende und Forscher aus allen deutschsprachigen L√§ndern, s√§mtliche aktiv im Lehrbetrieb, sind in diesem Gremium versammelt, von Dr. Martin Lohmann, Leuphana Uni, L√ľneburg, bis Mag. Dr. Herta Nei√ü Leitung des Masterlehrgangs Tourismusmanagement an der Johannes Kepler Universit√§t Linz, und Prof. Dr. Karl W√∂ber Gr√ľndungsrektor der Modul University Vienna.

Die erste Ausgabe enthält einen Teil der besten Arbeiten der Studierenden ebenso, wie praxisnah aufbereitete Studien und Analysen heimischer und internationaler Fachhochschulen, Universitäten und Forschungseinrichtungen. So skizziert z.B. eine herausragende Arbeit von Professor Ulrike Pröbstl-Haider, Boku Wien, in einer Zusammenfassung exklusiv zwei von ihrem Institut erarbeitete Studien rund um alternative Energie im Tourismus. Anspruchsvoll wiederum ist - ebenfalls in der ersten Ausgabe - das engagierte Hinterfragen der aktuellen e-Tourismus-Optionen, ergänzt mit Beiträgen aus internationaler Sicht. Details zum Projekt "Tourismuswissen - quarterly" inkl. der Möglichkeit das Heft zu bestellen, finden sich unter www.tourismuswissen.net