Mountain Manager
Home Home    Redaktion Redaktion    Anzeigen Anzeigen    Abo Service Abo Service    Kontakt Kontakt    Impressum Impressum

News

Fichtenschloss auf der Rosenalm eröffnet

Die Schweizer Erlebnisplan GmbH realsierte eine alpine Schlossanlage in Zell am Ziller in einem speziellen Baustil: der Fichtengotik! Mit der über 5.000 m2 große Erlebnisanlage öffnete ein weiterer Meilenstein touristischer Angebotsinszenierungen in Tirol im Sommer seine Pforten.
Gemeinsam mit den Zeller Bergbahnen konzipierte, plante und realisierte Erlebnisplan aus Luzern unlängst die prächtige Anlage auf der Rosenalm,“ informiert Szenografin Stephanie Fähnrich. Mit Westlage und Talblick bot die Rosenalm auf 1.700 Metern die perfekte Ausgangssituation für das innovative Vorhaben. Der mächtige Fichtenwald unterhalb der Bahn lieferte dann schnell die entscheidende Idee. Um aus einer Idee ein wertschöpfendes touristisches Angebot zu entwickeln, bedarf es einer zugeschnittenen Geschichte, mit der sich Zielgruppe und Destination identifizieren können. So entstanden die fröhlich kreativen Fichtenwichtel, ein im Nebel verirrter und verwunschener Bautrupp aus dem Mittelalter, welcher sich auf der Rosenalm niederließ und das Fichtenschloss erbaute. Neben dem 18 Meter hohen Aussichtsturm, dem  Rutschen-, Kran- und Kletterturm entstanden zahlreiche weitere thematisierte Erlebnisbereiche. Von spritzigen Wasserspielen über Sandspielplätze und Bauhütten bis hin zum luftigen Baumwipfel-Pfad und zur Schlossküche finden kleine und große Baumeister allerhand Möglichkeiten, das Werk der Fichtenwichtel fort zuführen. Die besondere Atmosphäre und Stimmigkeit verdankt die Schlossanlage seinem eigenen Baustil –  der Fichtengotik, welche ebenso wie die Geschichte dem Ort auf den Leib gestaltet wurde.
Nach nur acht Wochen bricht das Fichtenschloss bereits Rekorde: transportierte die Rosenalmbahn an Spitztagen bisher ca. 1.100 Besucher am Tag, so sind es heute über .2000 Gäste!